Mit einem Homepage Baukasten eine eigene Website kostenlos erstellen

Die vonmir empfohlenen Anbieter für kostenlose Homepages stellen Ihnen für dieErstellung Ihrer eigenen kostenlosen Homepage einen Homepage Baukasten kostenlos zur Verfügung. Dieserarbeitet nach dem WYSIWYG-Prinzip, übersetzt heißt das „Was Du siehst ist wasDu bekommst“ und lässt sich wirklich kinderleicht bedienen. Sie können es inetwa mit einer Office-Anwendung wie Microsoft Word vergleichen. Diese Anwendungfindet immer mehr Interesse, selbst bei fortgeschrittenen Webmastern, welcheimmer öfter auf Content Management Systeme(CMS) umsteigen.
Also, für dieErstellung Ihrer Webseiten wird alles leicht gehalten.
Im Folgenden habe ich diewichtigsten Schritte zusammengefasst, um bei der Erstellung Ihrer kostenlosenHomepage die Grundlagen zu erfüllen, dass Ihre Webseiten nach Fertigstellungauch bei Google indexiert und gut gelistet werden.

Es folgt die Anleitung, mit der Sie Ihre Webseiten optimal für die organische Suche der Suchmaschinen erstellen!


1. Homepage URL - Domain
Ihre Domain (URL - Uniform Resource Locator) müssen Sie schon im Anmeldeprozess festlegen, daher sollten Sie schon vor Beginn wissen, welches Thema die Website behandelt. Denn hier beginnt schon der erste Schritt der Suchmaschinenoptimierung. Es sollten die wichtigsten 1-3 themenrelevanten Keywords in der URL  enthalten sein. Dies wird Ihnen später einen mächtigen Vorteil einbringen.
kostenlose Homepage - URL mit 2 Keywords
Halten Sie es mit Ihren Unterseiten genauso. Legen Sie keine Unterseiten mit einer Zahlen-Domain an, sondern verwenden Sie Worte mit Themenrelevanz. Versuchen Sie hierbei den Inhalt der Webseite so kurz wie möglich gehalten zu benennen. Wie im folgenden Beispiel. Auf der Webseite wird auf Anbieter für eine kostenlose Homepage verwiesen.
Webseiten URL für eine Unterseite

2. Website - Titel / Webseiten - Titel

Das Thema einer Webseite wird, neben weiteren Faktoren, durch den Titel bestimmt. Beschreiben Sie den Inhalt Ihrer Website so genau wie möglich und versuchen Sie es in 60 Zeichen zu fassen, denn in den Google-Suchergebnissen wird der Titel nach 60 Zeichen abgeschnitten. Anzunehmen ist aber, dass aus einem längeren Titel die abgeschnittenen Worte auch zur Relevanz herangezogen werden. Das Problem ist, dass die ausgeblendeten Worte in den Suchergebnissen für den User nicht sichtbar sind und Ihre Anzeige bei nicht ausreichender oder trefflicher Titel-Beschreibung übergangen werden kann. Also, sollte Ihr Titel länger als 60 Zeichen sein, dann achten Sie darauf, dass die Kernaussage in diesem Rahmen bleibt. Siehe folgende Google-Suchergebnisanzeige:
Website-Titel in den Suchergebnissen von Google

Die Überschrift zeigt den Titel der Website an

  • erstellen Sie für jede Webseite einen einzigartigen, kurzen und aussagekräftigen Titel
  • verwenden Sie keine Wiederholungen!
Somit ist gewährleistet, dass die Suchmaschinen jede Seite Ihres Projekts voneinander unterscheiden können!

3. Website-Beschreibung / Seitenbeschreibung
Hierbei soll in einem Absatz, in ein bis zwei Sätzen zusammenfassend wiedergegeben werden, wovon es auf der betreffenden Webseite handelt. Auch hierbei geht es darum, so genau wie möglich mit einigen Keywords zum Thema der Seite, einen ansprechenden Text zu gestalten. Jede einzelne Seite der Website soll eine eigene und einzigartige Beschreibung erhalten. Somit haben es die Suchmaschinen leichter, relevante Suchergebnisse zu liefern. Es ist darauf zu achten, dass die Beschreibung 140 Zeichen nicht überschreitet. Die Gründe hierfür sind dieselben wie beim Webseiten-Titel, nach 140 Zeichen wird die Seitenbeschreibung in den Suchergebnissen abgeschnitten und ist somit für den Nutzer, im Gesamten, nicht sichtbar! Von Vorteil ist es, wenn sich in der Seitenbeschreibung Keywords aus dem Seitentitel wiederfinden, dadurch ist eine höhere Relevanz zum Thema erkennbar. Siehe folgendes Beispiel, aus den Google-Suchergebnissen:
Website-Beschreibung aus den Google-Suchergebnisse

Website-Beschreibung mit knapp 140 Zeichen

Gesucht wurde nach: "Homepage kostenlos erstellen" - alle themenrelevanten Keywords aus der Suchmaske werden im Suchergebnis fett wiedergegeben. Sie sehen, die Keywords zum Seitenthema sind im Websitetitel sowie in der Websitebeschreibung enthalten und geben auch das Thema der Website treffend wieder, da ich die Webseite dementsprechend optimiert habe.

4. Keywords / Stichwörter
Keywords haben die große Bedeutung, die sie einmal hatten, verloren. Dennoch sind sie weiterhin ein Bestandteil vieler Faktoren, mit derer sie eine Website / Webseite effektiv optimieren. Verwenden sie maximal 10 Stichworte für eine Webseite, legen Sie die Keywords für jede einzelne Seite ganz individuell fest, hervorgehend aus dem Content der Seite.
Keywords, Stichworte der Homepage im Quelltext

Keywords - Screenshot vom Seitenquelltext


5. Überschriften / Texte
Überschriften werden verwendet, um Nutzern ein Hilfsmittel zu geben, mit dem sie die Seitenstruktur einer Webseite besser überschauen können. Denn die Überschrift sollte möglichst kurz und prägnant wiedergeben, was der darauf folgende Artikel, Text behandelt. Erstellt Überschriften, in denen auch Eure gewählten Keywords für die jeweilige Seite vorhanden sind!
In HTML gibt es 6 Unterschriften-Ebenen und wird mit <h... benannt, dabei erhält "h1" die größte Bedeutung und wird bis "h6" herunter gestuft. Achten Sie beim Einrichten Ihrer Webseiten darauf, dass Sie nicht unnötig Überschriften setzen, ansonsten verlieren sie für Google die wichtige Bedeutung, die ihnen normaler Weise zugemessen wird.
Texte sind eine große Herausforderung für jeden Webmaster, denn sie bestimmen hauptsächlich über die Zukunft einer Website. Zum Einen könnt Ihr Euch über interessanten Content einen Nutzerstamm aufbauen und der weitere Punkt ist, dass Google über den Inhalt einer Webseite, diese analysiert und unter anderem für das Ranking in den Suchergebnissen bewertet. Achtet darauf, dass Ihr Texte immer für Nutzer schreibt! Damit ist gemeint, dass es keine unnötigen Ansammlungen von Keywords in den Texten geben soll, die nur auf Suchmaschinen ausgerichtet sind. Die Google-Searchbots erkennen soetwas und werten das als Spamming, daraus resultiert eine Abstufung für eine Webseite. Versucht einen thematisch interessanten Text zu verfassen, der die Rechtschreibung berücksichtigt, indem natürlich auch Keywords vorkommen, der aber für Eure Leser interessant und angenehm zu lesen ist.

6. Bilder
Bilder sind ein hilfreiches Mittel um Webseiten ansprechend und interessant zu gestalten. Versuchen Sie die Verwendung von Bildern in einem gesunden Maß zu halten; sind zu viele Bilder auf einer Webseite, kann dadurch das Laden der Seite in die Länge gezogen werden, was sich für das Ranking nachteilig auswirkt.
Nutzen Sie für Bilder das "alt" und "title" Attribut. In den meisten Homepage-Baukästen ist diese Möglichkeit bereits gegeben. Ein hinterlegter "alt-Text" wird anstelle des Bildes angezeigt, wenn das Bild zum Beispiel aus technischen Gründen nicht angezeigt werden kann. Weiterhin dient der "alt-Text" als Ankertext, wenn zum Bild ein Link hinterlegt ist. Der "title-Text" wird sichtbar, wenn man mit dem Cursor über ein Bild geht. Hierfür sollte eine kurze Beschreibung gewählt werden. Verwenden Sie für Ihre jeweilige Bilddatei einen prägnanten Namen, da dies auch suchmaschinenrelevant ist. Also auch hier keine Zahlendatei benennen, sondern Worte verwenden.
Bilder suchmaschinenfreundlich optimieren

1. Bilddateiname 2. title-text 3. alt-text


7. Halten Sie Ihre Webseiten aktuell

Da Sie Ihre Webseiten für eine Zielgruppe bereitstellen, sollten Sie diese auch mit neuen Informationen unterhalten. Aktualisieren und erweitern Sie mit der Zeit die Anzahl Ihrer Seiten. Dieses Verhalten entgeht den Suchmaschinen nicht und Sie werden es mit einem besseren Ranking zu spüren bekommen. Halten Sie es wie mit einer Pflanze - kontinuierliche Pflege lässt sie prachtvoll blühen und ist hierbei ein Schlüssel zum Erfolg im Internet!!!


aktualisiert 04/2012